Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bonus Cap-Zertifikat auf Deutsche Telekom: US-Geschäft treibt Telekom an - Zertifikateanalyse


15.11.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VA9FJ06/ WKN VA9FJ0) von Vontobel auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Die Deutsche Telekom habe zum dritten Mal in diesem Jahr die Prognose für das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) angehoben. Es solle 2018 nun auf Basis der Wechselkurse von vergangenem Jahr 23,6 Mrd. Euro erreichen. Das seien 0,2 Mrd. Euro mehr als bisher veranschlagt. Grund sei das florierende Geschäft der amerikanischen Mobilfunktochter T-Mobile US, die zuvor ebenfalls ihre Prognose angehoben habe. In den USA gewinne der Konzern weiterhin viele Kunden und verdiene immer mehr, aber auch in den anderen Regionen sei es besser gelaufen: "Es geht in allen Bereichen bergauf", habe Telekom-Chef Tim Höttges gesagt.


Börsianer hätten entsprechend positiv auf das Zahlenwerk reagiert. Die Papiere der Bonner hätten zuletzt zu den größten Gewinnern gehört und würden sich allmählich sogar wieder in Richtung des Jahreshochs nach oben arbeiten. Auch bei der Entwicklung des Barmittelzuflusses aus dem laufenden Geschäft erwarte die Telekom nun mit rund 6,3 Mrd. Euro 100 Mio. Euro mehr. An den sogenannten Free Cashflow hätten die Bonner ihre Dividendenzahlung gekoppelt. Trotz der Verbesserung bei dieser Kennziffer solle es bei dem im Mai präsentierten Dividendenvorschlag für das laufende Geschäftsjahr von 70 Cent je Aktie bleiben, habe Finanzchef Thomas Dannenfeldt gesagt. Daraus resultiere eine ordentliche Dividendenrendite von 4,7 Prozent.

Die hohe Dividendenrendite sichere den Kurs nach unten ab. Das mache die Aktie interessant für Bonus-Investments. Bei der Suche nach einem geeigneten Zertifikat helfe ein Blick auf den Chart der T-Aktie. Das Mehrjahrestief liege bei 12,72 Euro. Aus heutiger Sicht sei es äußerst unwahrscheinlich, dass der Titel diese Marke auf absehbare Zeit noch einmal teste.

Daher hätten die Experten auf der Plattform www.mein-zertifikat.de die Barriere bei einem Bonus Cap knapp darunter eingezogen, nämlich bei 12,70 Euro. Auf aktueller Kursbasis errechne sich daraus ein Sicherheitspuffer von 15,1 Prozent. Bleibe die T-Aktie bis November 2019 stets oberhalb dieser Marke, würden Anleger einen Bonus von 16,85 Euro erhalten. Das entspreche einem Ertrag von 12,5 Prozent. Sollte die T-Aktie die Barriere wider Erwarten verletzen, würden Anleger eine Rückzahlung erhalten, die sich am Aktienkurs orientiere. Weil das Bonus-Zertifikat im Vergleich zur Aktie ohne Aufgeld notiere, würden Anleger mit dem Wertpapier - mit Ausnahme des bei Bonus-Zertifikaten üblichen Dividendenverzichts - niemals schlechter als mit dem Direktinvestment fahren. (Ausgabe 45/2018) (15.11.2018/zc/a/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
29.11.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long: 100-Prozent-Chance mit Deutsche Telekom - Optionsscheineanalyse
05.11.2018, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Deutsche Telekom: 105%-Chance - Optionsscheineanalyse
17.10.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Deutsche Telekom: Chance von 97 Prozent - Optionsscheineanalyse
30.08.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 83%-Chance bei Kursanstieg auf 14,50 Euro - Optionsscheineanalyse
30.08.2018, boerse-daily.de
108-Prozent-Chance mit Deutsche Telekom - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG