Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Short Zertifikat auf Brent-Öl: Entspannung schickt Preis runter - Zertifikateanalyse


14.01.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000DDK7DK6/ WKN DDK7DK) der DZ BANK auf Brent-Öl (ISIN XC0009677409/ WKN nicht bekannt) vor.

Die Zeichen stünden wirtschaftlich und politisch auf Entspannung, für den Rohölpreis könnte dies allerdings nichts Gutes bedeuten. Ein Überangebot an den Weltmärkten könnte zu einer Fortsetzung der Preisspirale auf der Unterseite sorgen.

Nachdem die Panik an den Märkten wegen der Deeskalation im Streit zwischen den USA und im Iran zurückgegangen sei, habe sich auch der Rohölpreis ähnlich wie nach den Anschlägen auf eine saudische Ölraffinerie im September von seinen Höchstständen aus der abgelaufenen Woche wieder merklich wegbewegt. Aktuell notiere das schwarze Gold im Bereich einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie sowie der Kursmarke von rund 64,00 US-Dollar.


Sollten die USA und China nun noch ihr über lange Zeit hinweg ausgearbeitetes Vertragswerk am Mittwoch unterschreiben, könnte der weltwirtschaftliche Abschwung etwas abgefedert werden. Analysten würden jedoch von keiner signifikanten Rohölpreissteigerung ausgehen, die Märkte seien mit dem Rohstoff ausreichend versorgt, was zu einer weiteren Verbilligung des Schmierstoffs führen könnte. Technisch jedenfalls sehe die Sachlage eindeutig aus, ein Trendbruch würde weitere Verkaufssignale nach sich ziehen und den Energieträger entsprechend verbilligen.

Die jüngst nach unten revidierten Wachstumsprognosen für die USA und Europa würden für Preisdruck sorgen. Rohöl der Nordseesorte Brent Crude könnte demnach weiter nachlassen, unterhalb der technischen relevanten Marke von 64,00 US-Dollar wäre ein Verkaufssignal zu erwarten und dürfte die grobe Seitwärtsspanne bestehend seit Dezember 2018 zwischen 57,94 und 69,50 US-Dollar weiter fortsetzen. Damit einhergehend gingen Verluste in Richtung 61,00 US-Dollar bei Rohöl einher, darunter könnte es sogar noch zu einem Test der unteren Handelsspanne bei 57,94 US-Dollar kommen.

Für dieses Szenario sollten Anleger nicht unvorbereitet sein, hierzu könne beispielsweise auf kurzfristiger Ebene das Open End Turbo Short Zertifikat WKN DDK7DK für Abhilfe sorgen. Zuvor müsse aber an der Aufwärtstrendlinie sowie dem aktuellen Kursniveau ein kurzfristiger Dip zur Oberseite einkalkuliert werden. Daher komme ein Short-Einstieg erst ein Stück weit unter der genannten Kursmarke infrage. Höhere Preise als 67,00 US-Dollar würden dem Schmierstoff allerdings nicht zugetraut.

Für den Fall eines nachhaltigen Kursrutsches unter das Niveau von 64,00 US-Dollar kämen weitere Abgaben in Richtung 61,00 und 57,94 US-Dollar ins Spiel. Für diesen Fall könnten sich sehr kurzfristig agierende Investoren beispielsweise über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN DDK7DK eindecken und an einem Preisrückgang überdurchschnittlich stark partizipieren. Die mögliche Renditechance bis zur unteren Ebene der mittelfristigen Handelsspanne beliefe sich auf bis zu 80 Prozent. Der Schein dürfte dann entsprechend im Bereich von 12,35 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte allerdings das Niveau von 67,00 US-Dollar nicht unterschreiten. Das ergebe aus rechnerischer Sicht einen Ausstiegskurs in vorgestellten Zertifikat von 4,22 Euro. Als Anlagehorizont würden nur wenige Wochen veranschlagt, was den Trade besonders überschaubar mache. (14.01.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG