Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Sprint Cap-Zertifikat auf Daimler mit 100%-Chance - Zertifikateanalyse


30.06.2020
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Sprint Cap-Zertifikat (ISIN DE000HVB4HR4/ WKN HVB4HR) der UniCredit Bank auf die Daimler-Aktie (ISIN DE0007100000/ WKN 710000) vor.

Mit Sprint-Zertifikaten könnten Anleger bis zu einer vordefinierten Schwelle, dem Cap, mit Hebelwirkung an einem Kursanstieg einer Aktie oder eines Aktienindex partizipieren. Der Vorteil von Sprint-Zertifikaten im Vergleich zu Hebelprodukten, wie Optionsscheinen oder KO-Produkten, bestehe darin, dass ein Kursrückgang des Basiswertes - sofern der Basispreis halbwegs am aktuellen Marktniveau liege - ohne Hebelwirkung an die Inhaber der Zertifikate weitergegeben werde.

Das Verlustrisiko der Sprint-Zertifikate sei - mit Ausnahme auf den Verzicht von Dividendenzahlungen - mit jenem des direkten Investments in den Basiswert identisch. Am Beispiel des Sprint-Zertifikates auf die Daimler-Aktie solle die Funktionsweise dieser interessanten Zertifikateart veranschaulicht werden.

Der Daimler-Schlusskurs vom 16.07.2020 werde als Basispreis für das HVB-Sprint Cap-Zertifikat fixiert. Der Partizipationsfaktor an einem Kursanstieg der Aktie betrage 200 Prozent, bei 150 Prozent des Basispreises werde sich der Cap befinden.


Notiere die Daimler-Aktie am Bewertungstag (12.07.2024) auf oder oberhalb des Basispreises, dann würden Anleger bis zum Cap mit einer Partizipationsrate von 200 Prozent an Kurssteigerungen partizipieren, die den Basispreis übertreffen würden. Befinde sich die Aktie an diesem Tag auf oder oberhalb des Caps von 150 Prozent, dann werde die Rückzahlung des Zertifikates mit dem Maximalbetrag in Höhe von (1.000 Basispreis +(50 Prozent)x2)=2.000 Euro erfolgen.

Notiere die Aktie am Bewertungstag des Zertifikates oberhalb des Basispreises aber unterhalb des Caps, dann werde der dann aktuelle prozentuelle Indexanstieg anstelle des Caps in die Formel eingefügt. Lege die Aktie im Vergleich zum Basispreis "nur" um 10 Prozent zu, dann werde die Rückzahlung des Zertifikates mit 1.200 Euro erfolgen usw. Bei einem Indexstand unterhalb des Basispreises werde die Tilgung des Zertifikates mittels der Lieferung einer am 16.07.2020 errechneten Anzahl von Daimler-Aktien erfolgen. Der Gegenwert von Bruchstückanteilen werde Anlegern gutgeschrieben.

Das HVB-Sprint Cap-Zertifikat auf die Daimler-Aktie, fällig am 19.07.2024, könne noch bis 15.07.2020 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 101,25 Prozent gezeichnet werden.

Sprint-Zertifikate würden sich für Anleger eignen, die bereits bei relativ geringen Kurssteigerungen der Daimler-Aktie überproportional hohe Erträge erzielen wollten. Das Gewinnpotenzial werde durch den Cap begrenzt. (30.06.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
14.07.2020, boerse-daily.de
Daimler: Ist die Erholung vorbei? StayLow-Optionsschein mit Chance von 43 Prozent - Optionsscheineanalyse
19.06.2020, HebelprodukteReport
Daimler: Attraktive Chance mit Calls bei Erreichen des Zwischenhochs - Optionsscheineanalyse
15.06.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Daimler: 111 Prozent-Chance! - Optionsscheineanalyse
04.06.2020, HebelprodukteReport
Daimler: Puts nach Konjunkturpaket mit 100%-Chance - Optionsscheineanalyse
18.05.2020, HebelprodukteReport
Daimler-Turbo-Puts nach Verkaufssignal mit 54%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG