Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Microsoft-Calls 88%-Chance Bei Kursanstieg auf 116 US-Dollar - Optionsscheineanalyse


22.02.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Microsoft (ISIN US5949181045/ WKN 870747) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse bestehe bei der Microsoft-Aktie eine realistische Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Hier die Analyse:

"Rückblick: Microsoft markierte am 3. Oktober 2018 das aktuelle Allzeithoch bei 116,18 USD. Danach setzte eine Korrekturbewegung ein, welche die Aktie auf ein Tief bei 93,96 USD führte. Nach diesem Tief vom 26. Dezember drehte sie nach oben und kletterte zunächst auf ein Hoch bei 107,90 EUR. Anschließend lief der Wert einige Zeit seitwärts. In den letzten Tagen drückte Microsoft gegen das Hoch bei 107,90 EUR. Gestern gelang der Ausbruch mit einer langen weißen Tageskerze.


Ausblick: Durchbricht die Microsoft-Aktie den Abwärtstrend seit Oktober bei aktuell ca. 109,95 USD, dann würde der Ausbruch über 107,90 USD bestätigt werden. In diesem Fall könnte die Aktie in den nächsten Tagen und Wochen in Richtung Allzeithoch bei 116,10 USD ansteigen. Sollte die Aktie aber unter das Tagestief vom Mittwoch bei 106,29 EUR abfallen, dann würden Abgaben an den EMA 200 bei aktuell 103,26 USD drohen."

Wenn die Microsoft-Aktie in den nächsten Wochen wieder ihren Höchststand von 116 USD annähere, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge abwerfen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD8Q991/ WKN GD8Q99) auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis bei 110 USD, Bewertungstag 18.04.2019, BV 0,1, sei bei der Kursindikation von 109,60 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,135 USD mit 0,303 bis 0,313 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der Microsoft-Aktie in spätestens einem Monaten wieder auf 116 USD steigern, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,59 Euro (+88 Prozent) befinden.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PZ6FHN5/ WKN PZ6FHN) auf die Microsoft-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 103,1599 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 109,60 USD mit 0,60 bis 0,62 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der Microsoft-Aktie auf 116 USD werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,13 Euro (+82 Prozent) steigern. (22.02.2019/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
25.04.2019, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls nach Zahlen mit weiterem Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
23.04.2019, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls mit 110%-Chance Bei Kursanstieg auf 131,50 USD - Optionsscheineanalyse
12.03.2019, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls 78%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
07.02.2019, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls mit 127%-Chance bei Kursanstieg auf 116 USD - Optionsscheineanalyse
17.01.2019, HebelprodukteReport
Microsoft-Calls mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG