Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Software-Calls mit 82%-Chance bei Kurserholung auf 37 EUR - Optionsscheineanalyse


07.02.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Software-Aktie (ISIN DE000A2GS401/ WKN A2GS40) vor.

In der Vorwoche habe der Kurs der Software-Aktie nach der Veröffentlichung der unter den Erwartungen der Investoren liegenden Zahlen und vor wegen des nicht allzu positiven Ausblicks zeitweise um nahezu 10 Prozent nachgegeben. Vom am 31.01.2019 bei 30,46 Euro erreichten Tiefststand habe sich die Aktie in den letzten Tagen allerdings wieder deutlich nach oben hin absetzen können. Mit einem Kursplus von 4 Prozent habe die Software-Aktie im frühen Handel des 05.02.2019 zu den besten im MDAX-index gelisteten Werten gezählt.

Wenn die von der Mehrheit der Analysten zum "Kauf" oder "Halten" empfohlene Software-Aktie, die in den vergangenen zwölf Monaten einen Kursverlust von 25 Prozent erlitten habe, ihre Erholung auf 37 Euro fortsetzen könne (auf diesem Niveau habe die Aktie zuletzt am 03.12.2018 notiert), dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GA06TS1/ WKN GA06TS) auf die Software-Aktie mit Basispreis bei 35 Euro, Bewertungstag am 21.06.2019, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 34,05 Euro mit 0,155 bis 0,165 Euro gehandelt worden.


Wenn sich die Kurserholung der Software-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 37 Euro fortsetze, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,30 Euro (+82 Prozent) steigern.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UY0MZH2/ WKN UY0MZH) auf die Software-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 30,07 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 34,05 Euro mit 0,42 bis 0,43 Euro taxiert worden.

Könne die Software-Aktie in den nächsten Wochen auf 37 Euro zulegen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,69 Euro (+60 Prozent) erhöhen.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PZ3A684/ WKN PZ3A68) auf die Software-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 25,8906 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 34,05 Euro mit 0,83 bis 0,85 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Software-Aktie auf 37 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 1,11 Euro (+31 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 05.02.2019) (07.02.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
11.10.2018, HebelprodukteReport
Software-Puts mit 88%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
14.02.2018, HebelprodukteReport
Software-Calls nach Kaufsignal mit 185%-Chance - Optionsscheineanalyse
30.11.2017, ZertifikateJournal
Turbo auf Software AG: Firma bleibt in Fahrt - höchste Zeit, einen Gang höher zu schalten - Optionsscheineanalyse
21.09.2017, ZertifikateJournal
MINI Long auf Software AG: Eine starke Allianz - Optionsscheineanalyse
22.08.2017, HebelprodukteReport
Software AG-Calls mit 76%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG