Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Call auf Zalando: Der Onlinehändler hat 2018 besser abgeschnitten als befürchtet - Optionsscheineanalyse


07.03.2019
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000HX6MA42/ WKN HX6MA4) von HVB onemarkets auf die Aktie von Zalando (ISIN DE000ZAL1111/ WKN ZAL111) vor.

Zuletzt habe es für die Zalando-Aktie Verkaufsempfehlungen und Kurszielsenkungen gehagelt. Nun seien die Kritiker des Onlinehändlers eines Besseren belehrt worden. Die Geschäfte des Unternehmens hätten sich gegen Ende 2018 unerwartet stark entwickelt. Der Umsatz im vierten Quartal, auf welches das wichtige Weihnachtsgeschäft entfalle, sei um knapp 25 Prozent auf 1,66 Mrd. Euro gestiegen. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) sei zwar leicht von 112,6 Mio. auf 117,8 Mio. Euro geklettert, doch die Marge habe von 8,4 Prozent auf 7,1 Prozent abgenommen. Allerdings sei das mehr gewesen, als Analysten erwartet hätten. Im Gesamtjahr 2018 habe Zalando seine zweimal gesenkten Ziele erreicht, obwohl der Konzern neben den hohen Investitionen wie andere Modehändler auch unter dem heißen Sommer und damit verbundenen vollen Lagern gelitten habe und seinen Kunden hohe Rabatte habe gewähren müssen, um die Ware loszuschlagen. Der Umsatz sei um 20 Prozent auf knapp 5,4 Mrd. Euro gestiegen, das bereinigte EBIT habe von 215 Mio. auf 173,4 Mio. Euro abgenommen.


Für 2019 strebe Zalando weiteres Wachstum an: Der Umsatz solle am unteren Ende der Spanne von 20 bis 25 Prozent vorankommen. Das bereinigte EBIT sehe der Konzern bei 175 Mio. bis 225 Mio. Euro, was auf jeden Fall wieder deutlich mehr wäre als 2018. Dabei wolle der Konzern weiter investieren - rund 300 Mio. Euro seien dafür vorgesehen. Mit den Zahlen habe Zalando die Börsianer völlig auf dem falschen Fuß erwischt: Die Aktie sei in der Spitze um fast 25 Prozent nach oben geschnellt.

Da ein erneuter Ausverkauf nun unwahrscheinlich geworden ist, können spekulative Anleger zu einem Discount Call von HVB onemarkets greifen, bei dem der Cap bei 25 Euro eingezogen ist, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 09/2019) (07.03.2019/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
08.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Zalando: Der Onlinehändler strotzt vor Optimismus - Optionsscheineanalyse
25.04.2019, ZertifikateJournal
Turbo Put auf Zalando: Aktie legt eine atemberaubende Rally aufs Parkett - zu viel des Guten? Optionsscheineanalyse
18.04.2019, boerse-daily.de
56 Prozent-Chance mit Zalando! Optionsscheineanalyse
21.03.2019, ZertifikateJournal
Discount Call auf Zalando bleibt spannend - Optionsscheinenews
21.03.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Zalando: Zurück auf Kurs - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG