Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bayer-Calls mit 100%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse


27.06.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) vor.

In den vergangenen Monaten habe sich der Kurs der Bayer-Aktie, der bereits unter der Monsanto-Übernahme stark gelitten habe, wegen der verlorenen Prozesse im Zusammenhang mit dem möglicherweise krebserregenden Unkrautvernichter Glyphosat massiv unter Druck befunden. In den vergangenen Tagen habe sich die Aktie allerdings wegen des angestrebten Vergleiches mit den Klägern und vor allem wegen des Einstiegs des Hedgefonds-Investors Elliot deutlich von den Jahrestiefständen im Bereich von 52 Euro nach oben hin absetzen können. Im frühen Handel des 27.06.2019 habe der Aktienkurs um mehr als 6 Prozent auf nahezu 60 Euro zugelegt.

Wenn sich die jüngsten Expertenanalysen erfüllen würden, in denen die Aktie mit Kurszielen von bis zu 89 Euro zum Kauf empfohlen werde, dann könnte sich auch nach dem Kurssprung noch eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein (ISIN DE000MF9N9D9/ WKN MF9N9D) auf die Bayer-Aktie mit Basispreis bei 60 Euro, Bewertungstag 18.09.2019, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 59,85 Euro mit 0,31 bis 0,32 Euro gehandelt worden. Wenn sich der Kurs der Bayer-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 65 Euro steigere, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,64 Euro (+100 Prozent) erhöhen.

Der Goldman Sachs-Open End Turbo-Call (ISIN DE000GA83E73/ WKN GA83E7) auf die Bayer-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 55 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 59,85 Euro mit 0,522 bis 0,525 Euro taxiert worden. Könne sich die Bayer-Aktie in den nächsten Wochen auf 65 Euro erholen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,00 Euro (+90 Prozent) erhöhen.

Der Société Générale-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SR2LVK6/ WKN SR2LVK) auf die Bayer-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 53,25 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 59,85 Euro mit 0,69 bis 0,70 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Bayer-Aktie auf 65 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,17 Euro (+67 Prozent) erhöhen. (27.06.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
15.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Bayer: Endlich Licht am Ende des Tunnels? Optionsscheineanalyse
09.08.2019, HebelprodukteReport
Kurzlaufende Bayer-Discount-Calls mit 46%-Chance - Optionsscheineanalyse
08.08.2019, ZertifikateJournal
Discount Call auf Bayer: Vor dem Befreiungsschlag? Optionsscheineanalyse
26.07.2019, HebelprodukteReport
Bayer-Calls mit 83%-Chance bei Kurserholung auf 64 Euro - Optionsscheineanalyse
03.06.2019, HebelprodukteReport
Bayer-Discount-Puts mit 25% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG