Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Call auf HUGO BOSS: Onlinehandel beflügelt - Optionsscheineanalyse


30.01.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call (ISIN DE000PX5X6R3/ WKN PX5X6R) von BNP Paribas auf die HUGO BOSS-Aktie (ISIN DE000A1PHFF7/ WKN A1PHFF) vor.

Der Modekonzern HUGO BOSS habe im Schlussquartal noch einmal Gas gegeben. Im Zeitraum Oktober bis Dezember seien die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um gut fünf Prozent auf 825 Mio. Euro gestiegen, wie das Unternehmen mitgeteilt habe. Experten seien im Durchschnitt von rund 800 Mio. Euro ausgegangen. Währungsbereinigt habe das Plus bei vier Prozent gelegen. Das bereinigte EBIT habe nach vorläufigen Berechnungen um neun Prozent auf 122 Mio. Euro zugelegt. Vor allem in Europa sei es gut gelaufen. Zudem habe der Konzern vom Onlinehandel und anspringenden Geschäften im wichtigen chinesischen Markt profitiert. Das Jahr 2019 habe daher für HUGO BOSS im Großen und Ganzen doch noch versöhnlich ausgeklungen: Mit einem Plus von drei Prozent auf insgesamt 2,88 Mrd. Euro hätten die Umsätze leicht über den Schätzungen der Analysten gelegen. Ohne Wechselkurseffekte hätten die Erlöse um zwei Prozent zugelegt. Das bereinigte EBIT habe sich im gleichen Zeitraum auf Basis vorläufiger Zahlen um vier Prozent auf 333 Mio. Euro verringert. Der bereinigte Cash Flow sei zugleich um fast ein Viertel auf 209 Mio. Euro gestiegen.


Die Börse habe daher erleichtert reagiert - und auch Analysten hätten lobende Worte zur Umsatz- und Gewinndynamik im Schlussquartal gefunden. Melanie Flouquet von JPMorgan habe zudem die Entwicklung des Free Cash Flow hervorgehoben, der die Dividendenzahlung im Falle einer unveränderten Ausschüttung je Aktie komfortabel decken würde. Eine Ausschüttung auf Vorjahresniveau wäre mehr als sie bislang erwarte, habe Flouquet weiter erklärte.

Mutige Anleger können daher einen Blick auf den Discount Call von BNP Paribas werfen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Bei dem Papier seien 26,9 Prozent drin, wenn die HUGO BOSS-Aktie auch Mitte Juni noch über 40 Euro stehe. (Ausgabe 04/2020) (30.01.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
23.01.2020, HebelprodukteReport
HUGO BOSS-Calls mit 138%-Chance bei Kurserholung auf 50 EUR - Optionsscheineanalyse
20.12.2019, HebelprodukteReport
HUGO BOSS-Calls mit 88%-Chance bei Kurssprung auf 45 Euro - Optionsscheineanalyse
08.11.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf HUGO BOSS: Der Modekonzern setzt auf einen Jahresendspurt - Optionsscheineanalyse
07.01.2019, boerse-daily.de
HUGO BOSS-Short: 101-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
30.10.2018, HebelprodukteReport
HUGO BOSS-Calls nach Kaufsignal mit 39%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG