Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Fresenius: Calls nach kurzfristigem Kaufsignal mit 117%-Chance - Optionsscheineanalyse


03.03.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Fresenius (ISIN DE0005785604/ WKN 578560) vor.

Laut dem UBS-KeyInvest TrendRadar sei der Kurs der Fresenius-Aktie am 02.03.2020 aus einem nach unten gerichteten Trendkanal nach oben hin ausgebrochen. Die Kursziele lägen nun bei 45,81 Euro bzw. 48,00 Euro. Ein SL-Limit sollte bei 40,19 Euro platziert werden.

Wenn die Fresenius-Aktie, die derzeit bei 42,79 Euro notiere, im Verlauf der nächsten zwei Wochen zumindest das Minimalziel bei 45,81 Euro erreiche, dann könnten Anleger mit Long-Hebelprodukten hohe Renditen erzielen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GA6VA90/ WKN GA6VA9) auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis bei 44 Euro, Bewertungstag am 19.06.2020, BV 0,1, sei beim Fresenius-Aktienkurs von 42,79 Euro mit 0,215 bis 0,220 Euro gehandelt worden.


Wenn die Fresenius-Aktie in spätestens 14 Tagen auf 45,81 Euro ansteige, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,36 Euro (+64 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UX9SHF3/ WKN UX9SHF) auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 40,747 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 42,79 Euro mit 0,21 bis 0,23 Euro taxiert worden.

Könne der Kurs der Fresenius-Aktie in den nächsten Wochen auf 45,81 Euro zulegen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,50 Euro (+117 Prozent) steigern.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HY5Y8C5/ WKN HY5Y8C) auf die Fresenius-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,663 Euro, BV 0,1, sei beim Fresenius-Aktienkurs von 42,79 Euro mit 0,43 bis 0,44 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Fresenius-Aktie auf 45,81 Euro werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,71 Euro (+61 Prozent) ansteigen. (Ausgabe vom 02.03.2020) (03.03.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.05.2020, HebelprodukteReport
Fresenius-Calls mit neuen Chancen bei Fortsetzung der Erholung - Optionsscheineanalyse
19.05.2020, HebelprodukteReport
Fresenius: Aussichtsreiche Calls bei Fortsetzung der Erholung - Optionsscheineanalyse
17.04.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Fresenius: 59 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
24.03.2020, HebelprodukteReport
Fresenius-Korrektur mit Long-Hebel optimieren - Optionsscheineanalyse
28.11.2019, ZertifikateJournal
Turbo Call auf Fresenius: Angehobene Jahresziele bestätigt - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG