Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

DAX-Discount Put mit 23%-Chance unterhalb von 11.000 Punkten - Optionsscheineanalyse


27.03.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Put-Optionsschein (ISIN DE000MC4B2D0/ WKN MC4B2D) von Morgan Stanley auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) vor.

Wegen der massiven Kurssprünge der Aktien und Indices hätten risikobereite Trader in den vergangenen Wochen mit Long- und/oder Short-Hebelprodukte hohe Renditen erzielen können. Klarerweise hätten sich bearish eingestellte Anleger, die ihre Short-Hebelprodukte auch bei positiven Kurskorrekturen nicht sofort verkauft hätten auf der besseren Seite befunden. Da auch die jüngste Kurserholung des Index auf etwas wackeligen Beinen zu stehen scheine, sei es höchstwahrscheinlich auch zum aktuellen Zeitpunkt noch vernünftig, Short-Hebelprodukte im Depot zu haben.

Für Anleger, die sich nicht mit aggressiven Long- oder Short-Hebelprodukten an der Tal- und manchmal auch Bergfahrt der Märkte beteiligen wollten, aber dennoch über ein klare Marktmeinung verfügen würden, könnte eine Investition in Discount-Optionsscheine interessant sein.

Wer die Markteinschätzung vertrete, dass sich der DAX-Index in den nächsten drei Monaten zwar wieder etwas erholen werde, das Erholungspotenzial aber begrenzt sein werde, könnte einen Blick auf Discount-Puts werfen.


Diese Optionsscheine würden zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie "normale" Short-Hebelprodukte bieten, andererseits würden sie sogar bei einem Kursanstieg des Basiswertes Chancen auf positive Rendite ermöglichen.

Der Morgan Stanley-Discount-Put-Optionsschein auf den DAX-Index mit Basispreis bei 12.000 Punkten, Cap bei 11.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag am 17.06.2020, sei beim Indexstand von 9.825 Punkten mit 8,02 bis 8,11 Euro gehandelt worden.

Wenn sich der Index am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 11.000 Euro befinde, dann werde der Schein unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap, im konkreten Fall mit (12.000-11.000)x0,01= 10 Euro zurückbezahlt.

Somit ermögliche dieser Discount-Put in drei Monaten bei einem bis zu einen 11,96-prozentigen Indexanstieg auf 11.000 Punkte die Chance auf einen Ertrag von 23,30 Prozent (=150 Prozent pro Jahr).

Notiere der DAX-Index am Bewertungstag oberhalb des Caps, so werde der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei einem Indexstand am 17.06.2020 von 11.189 Punkten werde der Schein mit seinem aktuellen Kaufpreis von 8,11 Euro zurückbezahlt. Oberhalb von 12.000 Punkten werde der Schein nahezu wertlos ausgebucht. (27.03.2020/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
19.05.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf DAX: Chance von 51 Prozent - Optionsscheineanalyse
14.05.2020, HebelprodukteReport
DAX-Discount Puts mit 27% Chance unterhalb von 11.500 Punkten - Optionsscheineanalyse
14.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Open End-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
07.05.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
05.05.2020, HebelprodukteReport
Kurz laufende DAX-Discount Puts mit hohen Renditechancen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG