Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Bear auf zooplus: Umsatz-Enttäuschung - Optionsscheineanalyse


26.07.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Bear (ISIN DE000DD8RH31/ WKN DD8RH3) der DZ BANK auf die zooplus-Aktie (ISIN DE0005111702/ WKN 511170) vor.

Der Internethändler für Heimtierprodukte aus dem SDAX, zooplus, sei auch im zweiten Quartal kräftig gewachsen. Nach ersten Berechnungen habe sich der Umsatz um 23 Prozent auf 320 Mio. Euro erhöht. Zu dumm nur, dass Analysten nach dem starken Wachstum im Auftaktquartal noch mehr erwartet hätten. Damals habe die Steigerung bei 26 Prozent gelegen. Aber das sei nicht der einzige Grund, weshalb die Aktie nach den Eckdaten um zeitweise fast neun Prozent in die Tiefe gerauscht sei. Ein weiterer: zooplus habe mitgeteilt, dass das Neukundengeschäft im zweiten Quartal nach einem sehr starken Wachstum in den letzten drei Quartalen diesmal weniger stark gestiegen sei - laut Experten ein klares Indiz für den starken Wettbewerb in der Branche. Der Fokus der Anleger dürfte sich nun, nachdem die Umsatzprognose für das laufende Jahr bereits bestätigt worden sei, auf die Marge richten, die der Konzern am 22. August zusammen mit den detaillierten Zahlen vorstellen werde. Im ersten Quartal sei zooplus unter anderem aufgrund erhöhter Investitionen in die roten Zahlen gerutscht.


Die Privatbank Hauck & Aufhäuser gehe davon aus, dass der Druck durch Amazon und andere Anbieter die Margen weiter belasten dürfte und habe deswegen die Einstufung für zooplus auf "sell" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Ob die Aktie tatsächlich auf das Niveau von 2015 zurückfalle, bleibe abzuwarten. Faktum sei aber: Die Aktie habe in den vergangenen Monaten ein Doppeltop gebildet, dass sie zunächst bis etwa 130 Euro führen könnte.

Mutige Anleger können daher ein Investment in den Turbo Bear der DZ BANK in Erwägung ziehen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Das Papier heble Verluste - und natürlich auch Gewinne - mit dem Faktor 3,9. (Ausgabe 29/2018) (26.07.2018/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.06.2019, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Kein Stück aus der Hand geben! Optionsscheineanalyse
30.05.2019, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Drastisch unterbewertet - Optionsscheineanalyse
09.05.2019, ZertifikateJournal
In dem Commerzbank-Turbo auf zooplus engagiert bleiben - Optionsscheinenews
14.02.2019, ZertifikateJournal
Turbo-Optionsschein auf zooplus: Erste Long-Investments können wieder in Erwägung gezogen werden - Optionsscheinenews
25.10.2018, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Unbedingt am Ball bleiben! Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG