Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Telekom-Calls mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse


09.11.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine und ein Mini Future Long-Zertifikat auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie habe nach dem im Mai 2017 oberhalb von 18 Euro verzeichneten langjährigen Höchststand in den darauf folgenden Monaten auf bis zu 15 Euro nachgegeben. Nach dem Bekanntwerden des Scheiterns der Fusion zwischen der Telekom-US-Tochter T-Mobile und Sprint sei der Aktienkurs abermals stark eingebrochen und wieder einmal habe sich die Marke von 15 Euro als stabile Unterstützung erwiesen. Nach der heutigen Veröffentlichung der Quartalszahlen habe die Aktie vor allem wegen der Erhöhung der Prognosen zeitweise um 1,70 Prozent zugelegt.

Für Anleger, die sich den neuesten Expertenanalysen anschließen möchten, die die Deutsche Telekom-Aktie mit Kurszielen von bis zu 20 Euro als kaufens- oder haltenswert einstufen würden, könne nun ein geeigneter Zeitpunkt für die Investition in Long-Hebelprodukte gekommen sein.

Der BNP-Call-Optionsschein (ISIN DE000PR6BJN0/ WKN PR6BJN) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 15 Euro, Bewertungstag am 19.01.2018, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,18 Euro mit 0,51 bis 0,52 Euro gehandelt worden. Gelinge der Deutsche Telekom-Aktie in spätestens einem Monat der Anstieg auf die Marke von 15,70 Euro, auf der sie noch Ende September 2017 notiert habe, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,77 Euro (+48 Prozent) steigern.


Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UW5GJ88/ WKN UW5GJ8) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 14,757, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,18 Euro mit 0,46 bis 0,47 Euro taxiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 15,70 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,94 Euro (+100 Prozent) erhöhen.

Das Goldman Sachs-Mini Future Long-Zertifikat (ISIN DE000GD15DH3/ WKN GD15DH) mit Basispreis bei 13,238 Euro, KO-Marke bei 14,17 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,18 Euro mit 1,948 bis 1,955 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 15,70 Euro werde der innere Wert des Mini Long-Zertifikates auf 2,46 Euro (+26 Prozent) ansteigen. (09.11.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.11.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Ist die Luft jetzt raus? Optionsscheineanalyse
08.09.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 181%-Chance bei Kursanstieg auf 15,80 Euro - Optionsscheineanalyse
18.08.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Mehr als nur Gerede? Optionsscheineanalyse
03.08.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 79%-Chance bei Kurserholung auf 16,50 Euro - Optionsscheineanalyse
04.07.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 129%-Chance bei Kurserholung auf 16,63 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG