Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Brent-Öl: Kommt die Erholung? - Optionsscheineanalyse


06.12.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000MF2RZN8/ WKN MF2RZN) von Morgan Stanley auf den Brent-Future vor.

Heute finde in Wien ein wichtiger Termin für den Ölmarkt statt. Könnten sich die OPEC-Länder auf Förderkürzungen einigen, um dem globalen Überangebot zu begegnen? In diesem Fall würde der Ölpreis wohl mit einer Erholung auf die deutlichen Verluste der letzten Wochen reagieren.


Fundamental: Weiter würden die Ölpreise vor dem Hintergrund des gerade stattfindenden OPEC-Treffens in Wien stark schwanken. Der Ölpreis der Sorte Brent Crude werde zur Stunde um rund drei Prozent tiefer gehandelt, während das Minus im Tagesverlauf schon bis fünf Prozent gereicht habe. Vom Treffen der OPEC-Staaten habe es seitens des einflussreichen saudischen Ölministers geheißen, dass die großen Förderer sich noch auf Senkungen einigen müssten. Im Vorfeld hätten Saudi-Arabien und Russland bereits eine Einigung auf Kürzung der Ölförderung erzielt. Belastend für den Ölpreis wirke weiterhin das weltweit hohe Angebot.

Technisch: Der Ölpreis der Sorte Brent Crude habe nach einer steil fallenden Bewegung den von den Experten zuletzt genannten Zielbereich um 60 US-Dollar erreicht. Dort zeige sich Unsicherheit über die weitere Richtung. Die Marktteilnehmer würden darum ringen, ob der Ölpreis nach oben steigen oder nach unten fallen werde. Dabei hätten die Notierungen bis zum Tief bei 57,94 US-Dollar nachgegeben, hätten aber ebenso wieder bis 63,58 US-Dollar nach oben angezogen. Gelinge es den Notierungen, sich zu stabilisieren und das jüngste Hoch zu übertreffen, könnte ein weiterer Anstieg als Erholung bis in den Bereich um 70 US-Dollar führen.

Mit einem Mini Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Ölpreis der Sorte Brent Crude ausgehen würden, profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 24,2 Prozent. Der Einstieg in eine spekulative Position biete sich stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 57,90 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich ein Stoppkurs bei 11,80 Euro. Ein Ziel nach oben könnte sich auf kurze Sicht um 70 US-Dollar ergeben. Für die spekulative Idee betrage das Chance/Risiko-Verhältnis somit 4,4 zu 1. (06.12.2018/oc/a/r)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG