Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Zucker: Aufwärtstrend intakt - Optionsscheineanalyse


07.12.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000VA6PYV3/ WKN VA6PYV) von Vontobel auf den Zucker-Future vor.

Zucker erfülle aus technischer Sicht die Erwartungen und bewege sich innerhalb des Aufwärtstrends nach oben. Die nächsten Ziele stünden für den Weg nach oben schon fest. Die Zahlen hierzulande von gestern und heute würden zeigen: Der Zuckerverbrauch könne auf lange Sicht zunehmen.


Fundamental: Der deutsche Pro-Kopf-Verbrauch von Zucker betrage im Jahr rund 35 Kilogramm. In den letzten Jahrzehnten habe dieser Wert relativ stabil zwischen 32 und 40 Kilogramm geschwankt. Schaue man jedoch an den Beginn des industriellen Zeitalters, habe der Zuckerkonsum im Jahr 1874 beispielsweise gerade einmal bei rund sechs Kilogramm gelegen. Das zeige: Mit steigendem Wohlstand nehme der Zuckerverbrauch zu, das zeige sich derzeit auch in vielen Ländern der Erde, die im wirtschaftlichen Aufholprozess stecken würden. Produziert worden seien weltweit im Wirtschaftsjahr 2017/18 rund 194 Millionen Tonnen. Der Verbrauch habe im Wirtschaftsjahr 2016/17 bei rund 180 Millionen Tonnen gelegen.

Technisch: Der Zuckerpreis erfülle aus technischer Sicht die Erwartungen und bewege sich weiterhin im seit Anfang Oktober bestehenden Aufwärtstrend, der aktuell zwischen 12,60 und 15,30 US-Cents beschrieben werden könne. Nach einem Zwischenhoch bei 13,21 US-Cents seien die Notierungen wieder umgekehrt und hätten in den letzten Tagen die Unterseits des Trendkanals mit einer bedeutenden Unterstützung an den letzten Tiefs um 12,30 US-Cents bestätigt. Nach oben könnte Zucker bei Fortsetzung des Aufwärtstrends über das Oktoberhoch bei 14,20 US-Cents bis zum Jahreshoch um 15,80 US-Cents laufen.

Die vor einer Woche vorgestellte Idee, auf einen steigenden Zuckerpreis zu setzen, liege knapp unter dem Vorstellungsniveau. Der vorgestellte Mini Future Long notiere zur Stunde zum Geldkurs von 2,77 Euro. Wer in der Erwartung eines steigenden Zuckerpreises weiterhin in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, könne den risikobegrenzenden Stoppkurses vorerst auf dem bisherigen Niveau belassen.

Mit einem Mini Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Zuckerpreis ausgehen würden, mit einem Hebel von 4,0 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 22,7 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 12,20 US-Cents platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 2,25 Euro. Ein Ziel nach oben könnte um 15,80 US-Cents bestehen. Für diese spekulative Idee betrage das Chance/Risiko-Verhältnis 4,9 zu 1. (07.12.2018/oc/a/r)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
 

Copyright 1998 - 2018 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG