Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long auf Kakao: Zwischen Bangen und Hoffen - Optionsscheineanalyse


16.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000MC0VTP5/ WKN MC0VTP) von Morgan Stanley auf Kakao vor.

Der Klimawandel beherrsche derzeit die Schlagzeilen, der Kakaoernte im ersten Halbjahr habe dieser noch reiche Erträge beschert, wie neueste Zahlen belegen würden. Zeitgleich würden aber Sorgen um die nächste Zwischenernte wachsen.


In den Häfen der Elfenbeinküste hätten sich zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 12. Mai 2019 die Kakaoanlieferungen auf rund 1,900 Mio. Tonnen belaufen, das einem Anstieg von gut 14 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum der letzten Saison entspreche. Nach Informationen von Reuters würden wegen dem vergleichsweise heißen und trockenen Wetter in den Anbauregionen jedoch die Sorgen um eine schlechtere Ernte wachsen, wenn nicht sehr bald ausgiebige Regenfälle einsetzen würden.

Im Kakaopreis würden sich unterdessen die Sorgen der Händler derzeit noch nicht widerspiegeln, noch immer deckele das Niveau um 2.454 US-Dollar den Preis für eine Tonne Rohkakao. Ein kräftiger Zuwachs der Verarbeitungskapazitäten in Malaysia habe tendenziell den Preis gedrückt. Sehr viel tiefer als 2.000 US-Dollar sei der Wert aber auch nicht gefallen. Derzeit suche der Markt für diesen Rohstoff noch eine Richtung - technisch könnte sich bereits aber seit Anfang 2017 ein größerer Boden in Bereich von 1.800 US-Dollar breitmachen.

Als Einstiegsvoraussetzung sollte mindestens ein Kakaopreis von über 2.454 US-Dollar abgewartet werden. Nur hierdurch steige die Wahrscheinlichkeit auf einen Anstieg an 2.628 US-Dollar und womöglich auf 2.846 US-Dollar merklich an. Über das Open End Turbo Long könnten Anleger von einem Hebel von 10,73 von einem Preisanstieg profitieren. Die mögliche Renditechance sei auf 230 Prozent berechnet worden, das CRV gebe sogar einen Wert von 7,5 zu 1 her. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könne im Basiswert unter dem Niveau von unter 2.200 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,31 Euro. Ein Ziel nach oben könnten die Jahreshochs aus 2017 bei 2.846 US-Dollar darstellen, dann sollte der Schein bei etwa 7,03 Euro notieren. (16.05.2019/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG