Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call auf Vonovia: Als defensiver Wert derzeit gefragt - Optionsscheineanalyse


24.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Vonovia (ISIN DE000A1ML7J1/ WKN A1ML7J) präsentierte letzte Woche gute Zahlen. Auch der Markt spricht derzeit für den Immobilienwert. Wie ein Call-Optionsschein (ISIN DE000JP6TQY4/ WKN JP6TQY) von J.P. Morgan auf die Vonovia-Aktie mit einem Basispreis bei 44 Euro und einer Fälligkeit im Dezember von weiter steigenden Notierungen profitieren könnte, so Stephan Feuerstein von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

In der vergangenen Woche habe Vonovia Quartalszahlen vorgelegt. Von Januar bis März habe der Immobilienkonzern sein operatives Ergebnis nach Zinsen und Steuern, in der Branche dargestellt durch die Kennzahl FFO, um 20 Prozent gesteigert. Die Entwicklung habe sich vor allem durch lukrative Zukäufe ergeben.

Im letzten Jahr habe Vonovia sowohl die österreichische BUWOG als auch die schwedische Victoria Park geschluckt. In der Summe besitze Vonovia deshalb fast 400.000 Wohnungen und verwalte weitere 80.000 Einheiten. Als Folge der Zahlen habe der Konzern seine Jahresprognose leicht angehoben.

Analysten hätten sich zuletzt in der Mehrheit positiv zur Vonovia-Aktie geäußert. Die jüngste Bewertung sei von den Analysten von J.P. Morgan gekommen. Die hätten die Aktie auf "übergewichten" taxiert und ein Kursziel von 52 Euro genannt. Zuvor habe Kepler Cheuvreux sein Kursziel von 53 auf 56 Euro angehoben.

Die Begründung: Außer bei einer scharfen Rezession in Deutschland dürften die Immobilienunternehmen ihr operatives Ergebnis (FFO) in den nächsten Jahren weiter deutlich steigern. Vonovia sei sein Favorit im Wohnimmobilienbereich, habe der bei Kepler Cheuvreux zuständige Analyst geurteilt.

Ein weiterer Grund könnte derzeit für defensive Werte wie Vonovia sprechen. Der Handelsstreit zwischen den USA und China und der unberechenbare US-Präsident Donald Trump würden die Märkte belasten. So würden Anleger Werte bevorzugen, die am wenigsten unter konjunkturellen Schwankungen leiden würden.


Aus technischer Sicht befinde sich die Vonovia-Aktie im stetigen Aufwärtstrend. Erst in dieser Woche hätten die Notierungen ein neues Hoch bei 48,93 Euro erreicht. Knapp darunter bewege sich der Kurs der Aktie derzeit. Sollte es gelingen, dieses Hoch zu überwinden, könnte es noch dynamischer weitergehen.

Seit Mitte April habe die Aufwärtsbewegung nochmals an Dynamik gewonnen. Der kurzfristige Trendkanal könne zwischen 46,90 und 50,40 Euro beschrieben werden. Nach oben wäre das Hoch knapp unter 49 Euro ein erstes Ziel, bevor die Notierungen den Raum über 50 Euro für sich erobern könnten.

Nach unten könnten sich Unterstützungen am zuletzt markierten Tief bei 46,79 Euro befinden. Zuvor hätten die Notierungen zweimal bei 47 Euro aufgesetzt. Mit dem zuvor genannten Aufwärtstrend sollte sich hier eine Supportzone ergeben, die die Notierungen als Absicherung nach unten halten könnte.

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Vonovia-Aktie ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein profitieren. Dieser Optionsschein könnte eine Rendite von 104 Prozent erzielen, sofern die Aktie bis zum Laufzeitende am 20.12.2019 auf 55 Euro steige.

Sollte sie höher steigen oder das Ziel früher erreichen, wäre auch eine höhere Rendite möglich. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste die Aktie bei 49,40 Euro (Break-Even-Punkt) schließen. Falls am Bewertungstag die Aktie unter 44 Euro schließe, ende der Optionsschein wertlos.

Sonst werde die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt. Anfangs könnte diese spekulative Idee im Optionsschein mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs von 0,44 Euro abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage dadurch 5,6 zu 1. (24.05.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.06.2019, HebelprodukteReport
Vonovia-Calls mit 100%-Chance bei Kursanstieg auf 48,50 Euro - Optionsscheineanalyse
30.05.2019, ZertifikateJournal
Discount Call auf Vonovia: Starke Zahlen vorgelegt - Dennoch kein volles Risiko gehen! Optionsscheinenews
09.05.2019, HebelprodukteReport
Vonovia-Calls mit 64%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
29.03.2019, boerse-daily.de
Call auf Vonovia: Nullzinsphase bleibt - Optionsscheineanalyse
07.03.2019, boerse-daily.de
Turbo Call Optionsschein auf Vonovia: Perfekter Turnaround nach Zahlen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG