Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Merck: 16 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


13.02.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000UZ12H20/ WKN UZ12H2) der UBS auf die Merck-Aktie (ISIN DE0006599905/ WKN 659990) vor.

Der Aktienkurs der Merck KGaA habe nach der Konsolidierung im November und Dezember 2019 wieder auf Wachstum umgestellt und entwickele sich innerhalb eines längerfristigen Aufwärtstrends. Aktuell habe sich ein all time high bei 121,85 Euro herausgebildet. Könne die Aktie das Momentum nützen, sei ein Hochlaufen an die Marke von 130,69 Euro möglich.

Die Darmstädter Merck-Gruppe liefere dank kluger Unternehmenspolitik in den drei Sparten Healthcare, Life-Science und Performance Materials überzeugende Zahlen und könne sich aufgrund von Zukäufen innovativer Firmen im dynamischen Umfeld behaupten. So habe Merck seit 2007 rund 40 Milliarden für die Integration von passenden Unternehmen ausgegeben und sei heute ein lebendiges Wissenschafts- und Technologieunternehmen. Im Healthcare-Bereich sei die Produktpipeline gut gefüllt und im Bereich Performance Materials werde im Jahr 2020 ein Anziehen des Absatzmarktes Halbleiterindustrie erwartet.


In den nächsten Jahren seien zweistellige Gewinnzuwächse eingeplant, welche das erwartete 2019er KGV von 32 senken würden.

Auf Jahressicht habe sich der Aktienkurs an die Entwicklung des Leitindex DAX angelehnt und diesen seit Anfang 2020 sogar übertreffen können. Aktuell bilde die Aktie bei 121,85 Euro ein all time high und sei gleichzeitig der Endpunkt einer seit Anfang Juni 2019 andauernden Aufwärtssequenz. Auf Basis der Markttechnik bestehe weiter ein Vorteil auf der Long-Seite. Die Chancen stünden also besser, ein neues all time high jenseits der 121,85 Euro innerhalb der nächsten Wochen zu erreichen, als wieder die 115,94 Euro am Weg nach unten zu passieren. Falle jedoch die Marke rund um 115,94 Euro, sollte sich der Kurs bei der nächsten Unterstützung um den Wert 109,34 Euro einpendeln.

Der Aktienkurs von Merck habe Anfang 2020 einen überdurchschnittlichen Zuwachs ausgebildet und den Widerstand bei 109,34 Euro im Sturm genommen.

Der Mini Future Long ermögliche es dem Investor, mit einem Hebel von 2,34 von einem steigenden Kurs der Aktie von Merck zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere betrage 48,26 Euro (39,60 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie biete sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 115,90 Euro an. Beim Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 4,58 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 130,69 Euro liegen (6,06 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee betrage 1,5 zu 1. (13.02.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
15.01.2020, HebelprodukteReport
Merck-Calls am Allzeithoch mit 85%-Chance - Optionsscheineanalyse
25.11.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Merck: 71 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse
12.09.2019, HebelprodukteReport
Merck-Calls mit 67%-Chance bei Kursanstieg auf 99 Euro - Optionsscheineanalyse
12.08.2019, HebelprodukteReport
Merck-Calls mit 75%-Chance bei Kursanstieg auf 100 Euro - Optionsscheineanalyse
06.08.2019, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Merck: Chance von 141 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG