Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount-Optionsschein auf Sartorius: Prognose gelupft - Optionsscheineanalyse


25.07.2019
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount-Optionsschein (ISIN DE000DF1ZLD5/ WKN DF1ZLD) der DZ BANK auf die Vorzugsaktie von Sartorius (ISIN DE0007165631/ WKN 716563) vor.

Während zahlreiche Firmen vor schlechteren Geschäften warnen würden, blicke der Laborzulieferer Sartorius unverändert optimistisch nach vorne - und habe nun sogar seine Prognose angehoben. "Im Hinblick auf die weitere Entwicklung sind wir sehr zuversichtlich und erwarten für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum von zehn bis 14 Prozent anstelle der bisher prognostizierten sieben bis elf Prozent", so Konzernchef Joachim Kreuzburg. Dabei rechne das Unternehmen weiterhin mit einer Marge von 27 Prozent. Grund für die Zuversicht sei eine unverändert starke Nachfrage nach Technologien zur Herstellung von Biopharmazeutika. Im ersten Halbjahr sei der Umsatz der Niedersachsen bereinigt um Wechselkurseffekte um knapp 16 Prozent auf 894,7 Mio. Euro geklettert.


Vor allem in Asien brumme das Geschäft. Hier seien die Einnahmen um knapp 20 Prozent auf 224,5 Mio. Euro gestiegen. Aber auch in den übrigen Regionen habe Sartorius zweistellig wachsen können. Das Gute: Die Gewinnentwicklung stehe dem in nichts nach. Im Gegenteil: Das EBITDA habe sich sogar um 25,4 Prozent auf rund 237,6 Mio. Euro erhöht. Die entsprechende Marge habe damit bei 26,6 Prozent gelegen (Vorjahr: 25 Prozent). Als bereinigter Gewinn seien 101,5 Mio. Euro hängengeblieben - fast 27 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Das sei an der Börse natürlich gut angekommen: Die Aktie sei nach der Prognoseanhebung auf ein neues Rekordhoch von 195,40 Euro gestiegen.

Beim Discount Call (ISIN DE000DF1ZLB9/ WKN DF1ZLB) aus ZJ 24/2019 liege der Cap damit meilenweit aus dem Geld. Entsprechend wenig gebe es noch zu holen. Mutige Anleger greifen daher nun zu einem Papier (WKN DF1ZLD) mit Strike/Cap-Kombination 140/170 Euro, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Im Erfolgsfall würden 13 Prozent Ertrag winken. (Ausgabe 29/2019) (25.07.2019/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
28.05.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Sartorius: Restrendite deutlich zusammengeschmolzen - Verkaufen! Optionsscheinenews
30.04.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Sartorius: Die Nachfrage nach den Produkten des Laborausrüsters nimmt zu - Optionsscheineanalyse
19.03.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Sartorius: Vorerst investiert bleiben! Optionsscheinenews
06.02.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Sartorius: Der Labor- und Pharmazulieferer hat ein starkes Jahr hinter sich - Optionsscheineanalyse
28.11.2019, HebelprodukteReport
Sartorius-Calls nach Ausbruch mit 65%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG