Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

EURO STOXX 50 und ATX mit 3% Zinsen und 51% Schutz - Zertifikateanalyse


07.01.2020
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das 3% Europa/Österreich Bonus&Sicherheit 4-Zertifikat (ISIN AT0000A2C5F8/ WKN RC0WN5) der Raiffeisen Centrobank (RCB) auf den EURO STOXX 50- (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) und den ATX-Index (ISIN AT0000999982/ WKN 969191) vor.

Da die bereits seit Jahren andauernde Zinsflaute wohl noch länger andauern werde, führe für Anleger mit dem Wunsch nach einer über der Inflationsrate liegenden Rendite nach wie vor kein Weg am Aktienmarkt vorbei. Privatanleger, die das zweifellos vorhandene Kursrisiko des direkten Aktien- oder Indexinvestments abschwächen möchten, könnten aus einer Vielzahl von Strukturierten Anlageprodukten auswählen, mit denen auch bei stagnierenden und fallenden Notierungen von Aktien oder Aktienindices positive Renditen erzielt werden könnten.

Auch das aktuell zur Zeichnung angebotene RCB-3% Europa/Österreich Bonus&Sicherheit 4-Zertifikat, dessen Renditechancen von der zukünftigen Wertentwicklung des europäischen Blue-Chip-Index EURO STOXX 50 und des österreichischen ATX-Index abhängen würden, gehöre dieser interessanten Produktgruppe an, mit denen Anleger auch bei schwächer werdenden Aktienmärkten positive Rendite erwirtschaften könnten.

Die Schlussstände des EURO STOXX 50- und des ATX-Index vom 31.01.2020 würden als Startwerte für das Europa/Österreich Bonus&Sicherheit-Zertifikat 4 festgeschrieben. Unabhängig vom Kursverlauf der beiden Aktienindices würden Anleger an den im Jahresabstand festgesetzten Kuponterminen (erstmals am 02.02.2021) Zinszahlungen von 3 Prozent gutgeschrieben erhalten.


Am Laufzeitende (03.02.2025) werde das Zertifikat mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt, wenn keiner der beiden Indices während des Beobachtungszeitraumes (03.02.2020 bis 29.01.2025) die bei 49 Prozent des Startwertes liegende Barriere berührt oder unterschritten habe.

Berühre oder unterschreite einer der beiden Indices innerhalb des Beobachtungszeitraumes die Barriere, dann werde dieses Zertifikat gemäß der prozentuellen Wertentwicklung des Index mit der schlechteren Performance - maximal mit 100 Prozent - zurückbezahlt.

Das RCB-3% Europa/Österreich Bonus&Sicherheit 4-Zertifikat, fällig am 03.02.2025, könne noch bis 30.01.2020 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Mit dem neuen Europa/Österreich Bonus&Sicherheit 4-Zertifikat könnten Anleger in den nächsten fünf Jahren bei einem bis zu 51-prozentigen Rückgang des EURO STOXX 50- und des ATX-Index eine Jahresbruttorendite von 3 Prozent erwirtschaften. (07.01.2020/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
21.11.2019, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50 in vier Monaten mit 14% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
05.11.2019, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Calls mit 84%-Chance bei Indexanstieg auf 3.750 Punkte - Optionsscheineanalyse
11.10.2019, DZ BANK
Discount-Optionsschein Plus Long auf EURO STOXX 50: Mittelfristig interessant - Optionsscheineanalyse
13.05.2019, DZ BANK
Discount Optionsschein Plus auf EURO STOXX 50: Verschnaufpause nutzen! Optionsscheineanalyse
30.01.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf EURO STOXX 50: Im Konsolidierungsmodus - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG