Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Express auf Infineon: Eine gewisse Portion Vorsicht vor Quartalsergebnissen schadet nicht - Zertifikateanalyse


09.01.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe das Express-Zertifikat (ISIN DE000DK0S9R2/ WKN DK0S9R) der DekaBank auf die Aktie von Infineon (ISIN DE0006231004/ WKN 623100) vor.

Die Infineon-Aktie habe zuletzt zu den Top-Performern im DAX gehört. Grund seien solide Ergebnisse und ein robuster Ausblick des Halbleiterherstellers Microchip Technology gewesen. Nach Aussage des US-Unternehmens sei der Auftragsbestand für das erste Quartal 2020 deutlich höher als der für das Schlussquartal 2019. Alle wichtigen Absatzmärkte wie die USA, Europa und Asien seien stark, die Nachfrage komme zudem aus mehreren Endmärkten wie Datenzentren, Industrie und Automobilbau. Zudem habe das Unternehmen von hohen Bestellungen im Dezember gesprochen und erwarte nun die Umsätze 2019 am oberen Ende der bisherigen Prognosespanne - das lasse auch für Infineon hoffen. Allerdings habe Vorstandschef Reinhard Ploss noch im November erklärt, dass der Konzern die weltweit schwache Automobilnachfrage deutlich zu spüren bekomme und man eine Erholung nicht vor der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres erwarte.

Eine gewisse Portion Vorsicht vor den Ergebnissen des ersten Geschäftsquartals, die am 5. Februar anstünden, könne daher sicher nicht schaden. Ein attraktives Chance-Risiko-Profil biete derzeit ein knapp über Nennwert quotiertes Express-Zertifikat der DekaBank, das vorzeitig zu 1.052,50 Euro zurückbezahlt werde, wenn die Infineon-Aktie auch Mitte Juli über 18,42 Euro stehe (aktuell 21,59 Euro). Danach reduziere sich die Tilgungsschwelle jährlich um 5 Prozentpunkte. (Ausgabe 1/2020) (09.01.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.02.2020, HebelprodukteReport
Infineon-Calls mit 111%-Chance bei Kursanstieg auf 23,50 Euro - Optionsscheineanalyse
16.01.2020, HebelprodukteReport
Infineon-Calls mit 116%-Chance bei Kursanstieg auf 22,50 Euro - Optionsscheineanalyse
12.12.2019, HebelprodukteReport
Infineon-Calls mit 86%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
14.11.2019, HebelprodukteReport
Infineon-Calls mit 138%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
24.10.2019, boerse-daily.de
Infineon Long: 97 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG