Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

HelloFresh Discounter: Erleichterungsrally - Zertifikatenews


07.02.2019
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Beim Kochboxen-Versender HelloFresh (ISIN DE000A161408/ WKN A16140) stieg der Umsatz 2018 um rund 41 Prozent auf knapp 1,28 Mrd. Euro, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Damit sei das in Aussicht gestellte Wachstum von 32 bis 27 Prozent deutlich übertroffen worden. Zudem sei der operative Verlust klar niedriger ausgefallen als erwartet. Der um Sondereffekte bereinigte operative Verlust (EBITDA) werde wohl zwischen 54 Mio. und 58 Mio. Euro herauskommen - deutlich weniger als am Markt befürchtet worden sei. Prompt sei es zu einer Erleichterungsrally gekommen. Der Verkauf von Aktien im Volumen von 1,2 Mio. Euro durch Vorstand Thomas Wartmut Griesel möge nicht recht ins Bild passen. Jedoch habe das Geschäft im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsprogramms stattgefunden. Insofern sollte der Deal nicht überbewertet werden. Interessant sei ein Discounter (ISIN DE000DD4UFD4/ WKN DD4UFD) von der DZ BANK mit einem Cap ungefähr auf dem aktuellen Niveau. (Ausgabe 5/2019) (07.02.2019/zc/n/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.08.2018, ZertifikateJournal
Optionsscheine auf HelloFresh: Achtung! Neue Verkäufe drohen - Optionsscheineanalyse
26.04.2018, ZertifikateJournal
Capped Call auf HelloFresh: SDAX-Aufstieg rückt näher - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG