Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discounter auf Mayr-Melnhof: Herausforderungen werden im Jahresverlauf zunehmen - Zertifikatenews


26.03.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Weltweit haben Vorstände und Aufsichtsräte den Crash genutzt, um Aktien zu kaufen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Der Datenanbieter 2iQ Research habe für die ersten beiden Märzwochen gemeldet, dass Topmanager international viereinhalbmal mehr Anteilscheine ihrer eigenen Unternehmen gekauft als verkauft hätten. Das sei der höchste Wert seit 1999. In Österreich seien bei Mayr-Melnhof (ISIN AT0000938204/ WKN 890447) mehrere Käufe von Vorständen und Aufsichtsräten aufgefallen. Der Verpackungshersteller habe Mitte März gute 2019er Geschäftszahlen vorgelegt. Auch der Start ins neue Geschäftsjahr sei gelungen. Ziel des weltweit größten Produzenten von gestrichenem Recyclingkarton sei es, 2020 bestmöglich an das Rekordjahr 2019 anzuschließen. Da die Herausforderungen im Jahresverlauf zunehmen würden, sollten Anleger zu einem Discounter (ISIN AT0000A2A4U2/ WKN RC0VS2) der Raiffeisen Centrobank greifen, bei dem der Cap knapp unter dem aktuellen Kurs liege. (Ausgabe 12/2020) (26.03.2020/zc/n/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
09.12.2004, Der Aktionär
Mayr-Melnhof-Call interessant
05.05.2004, Raiffeisen Centrobank
Mayr-Melnhof-Call empfehlenswert
16.10.2003, Wirtschaftswoche
Mayr-Melnhof Call-Spekulation
 

Copyright 1998 - 2020 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG