Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips jagen den Rekord - Optionsscheinenews


13.09.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0WYC2/ WKN DC0WYC) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B7G9/ WKN XM3B7G) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Sieben Gewinntage in Folge, das habe der deutsche Leitindex zuletzt Anfang Juli geschafft. Der Rekord liege übrigens bei 12 Sitzungen hintereinander und stamme aus dem November 2014. Um diesen tatsächlich einzustellen, müsse der DAX also noch ein paar Meter machen und vor allem eine ganze Reihe charttechnischer Aufgaben erfüllen. Im Detail:


Mit dem gestrigen Intraday-Top bei 12.472 hätten die Kurse den Widerstandsbereich zwischen 12.350 und 12.436 zwar kurzzeitig nach oben verlassen, der Break auf Schlusskursbasis stehe jedoch noch aus und sei eine Grundvoraussetzung für einen Sprint an das amtierende Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Oberhalb dieser Chartmarke würde sich zwar eine kleinere Volumenspitze bei 12.750 den Kursen in den Weg stellen, im Prinzip hätten die Notierungen aber Platz bis an die runde 13.000er-Schwelle. Und die Unterseite?

Dort sei weiterhin die 12.350er-Marke als erste Unterstützung zu nennen, darunter sollten die beiden Haltelinien bei 12.310 und 12.300 stützend wirken, bevor das kleine Gap vom Mittwoch bei 12.292 geschlossen werden könnte. Die nächsten Haltestellen seien bei 12.200 bzw. 12.189 und 12.173 zu finden, und erst darunter würde noch einmal die Haltezone bei 12.035/12.000 und die offene Kurslücke aus der Vorwoche mit der unteren Kante bei 11.957 Punkten in den Fokus rücken.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.974,69 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,35. Der Basispreis betrage 10.974,69. Der Kurs liege bei 14,88 (Stand: 13.09.2019, 08:19:46). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,35, Basispreis: 13.581,43, Kurs: 11,99) (Stand: 13.09.2019, 08:19:46)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.581,43 Punkten ausgestattet. (13.09.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
16.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Neues Jahreshoch! - Optionsscheinenews
15.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Chancen auf beiden Seiten - Optionsscheinenews
14.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips unter Strom - Optionsscheinenews
11.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Weiter aufwärts? - Optionsscheinenews
11.10.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG