Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Nur ein weiteres Pullback? - Optionsscheinenews


08.02.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2/ WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Am Mittwoch seien es noch Gewinnmitnahmen gewesen, gestern sei ein ausgewachsener Ausverkauf daraus geworden - im Sog einer schwachen Wall Street habe der DAX in einem tiefroten Handelstag deutlich nachgegeben und sei am Ende auf seinem Tagestief bei 11.022 Punkten aus einer Sitzung gegangen, die kaum Lichtblicke zu bieten gehabt habe. Dabei habe auch Wirecard (-15%) erneut einen rabenschwarzen Tag erwischt; der nächste Bericht der Financial Times habe den dritten Crash binnen einer Woche ausgelöst. Für den Gesamtmarkt gehe es damit jetzt schon wieder um eine kursrelevante Unterstützung:


Der Rücksetzer in den Bereich der Haltezone bei 11.051/11.000 Zählern habe die Notierungen nun erneut an die untere Begrenzung der neutralen Range gespült, die zuletzt die Kurse in Schach gehalten habe; allerdings gelte es jetzt, nicht unter die runde Tausendermarke zurückzufallen, da andernfalls nicht nur die Schließung der offenen Kurslücke vom 18. Januar zwischen 10.994 und 10.929, sondern auch der Rutsch an die wichtige 10.800er-Schwelle drohe!

Noch lasse sich der gestrige Rücksetzer jedoch als weiteres/drittes Pullback innerhalb der (weiterhin intakten) 2019er-Aufwärtsbewegung interpretieren; zur Bestätigung dessen müsste der Index jetzt aber nach oben abdrehen und im ersten Schritt die Volumenkante bei 11.150/11.200 sowie das Januar-Top bei 11.217 zurückerobern, um sich von dort an die nächsten Hürden bei 11.300 bzw. 11.322/11.330 vorarbeiten zu können!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.407,15 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 6,95. Der Basispreis betrage 9.407,15. Der Kurs liege bei 15,91 (Stand: 08.02.2019, 08:33:18). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 6,19, Basispreis: 12.750,61, Kurs: 17,79 (Stand: 08.02.2019, 08:33:18) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.750,61 Punkten ausgestattet. (08.02.2019/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Die Serie ist gerissen! - Optionsscheinenews
26.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
25.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Ohne Wenn und Aber - Optionsscheinenews
24.04.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Wochenstart geglückt, aber... - Optionsscheinenews
24.04.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer X-Open End-Turbo Call-Optionsschein auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG