Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kurze Woche, neue Gewinne? - Optionsscheinenews


11.06.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC1NM94/ WKN DC1NM9) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B7F1/ WKN XM3B7F) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der deutsche Leitindex sei am Freitag mit einem versöhnlichen Abschluss ins verlängerte Pfingstwochenende gegangen. Die schwachen US-Arbeitsmarktdaten sowie die Aussicht auf eine mögliche Leitzinssenkung durch die FED hätten die Kurse dies- wie jenseits des Atlantiks in die Gewinnzone getrieben. Für den DAX habe die erste Juniwoche damit positiv geendet - und auch aus charttechnischer Sicht sei nach der Rückeroberung der 12.000er-Barriere auf Schlusskursbasis nun wieder mehr Dynamik im Markt. Wobei die nächsten Aufgaben schon vor der Tür stünden. Denn:


Bereits bei 12.100 Punkten finde sich der Kreuzwiderstand aus Mai-Abwärtstrendgerade und unterer Begrenzung des 2019er-Aufwärtstrendkanals. Sobald die Rückkehr in den Trendkanal gelinge, hätten die Kurse sofort Raum für einen schnellen Sprint an den Bremsbereich bei 12.200 Zählern; darüber stelle sich die markante Volumenspitze bei 12.370/12.400 mit dem amtierenden Jahreshoch bei 12.436 in den Weg. Zur Erinnerung: Auf diesem Niveau sammele sich das meiste Volumen seit dem Allzeithoch im Januar 2018, weshalb ein Ausbruch ein starkes Long-Signal bedeuten würde.

Nach unten stütze nun zunächst wieder die 12.000er-Schwelle, eine Etage tiefer warte die Haltezone zwischen 11.869 und 11.844 Punkten. Erst wenn der DAX noch einmal unter diese Unterstützung zurückfalle, müsste der nächste Test der massiven Auffangzone zwischen 11.650 und 11.600 (inklusive GD200) einkalkuliert werden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.581,70 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,71. Der Basispreis betrage 10.581,70. Der Kurs liege bei 15,66 (Stand: 11.06.2019, 08:11:36). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,72, Basispreis: 13.681,10, Kurs: 15,60) (Stand: 11.06.2019, 08:11:36)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.681,10 Punkten ausgestattet. (11.06.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips setzen Erholung fort - Optionsscheinenews
19.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Was bringt die neue Woche? - Optionsscheinenews
16.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Erholung nach Test des März-Tiefs? Optionsscheinenews
15.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips tauchen ab - Optionsscheinenews
14.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Kursspektakel der besonderen Art - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG