Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Das Gap ist zu, und nun? - Optionsscheinenews


10.07.2019
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC16060/ WKN DC1606) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B7F1/ WKN XM3B7F) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der deutsche Leitindex habe am gestrigen Dienstag zum dritten Mal hintereinander ein negatives Tagesergebnis verbuchen müssen. Dabei sei es vor allem die Gewinnwarnung bei BASF gewesen, die auf dem Gesamtmarkt gelastet habe. Für die Blue Chips sei es dabei im Tief bis auf 12.364 Zähler zurückgegangen, womit das offene Gap aus der Vorwoche habe geschlossen werden können. Mehr noch:


Mit dem Tagestief sei auch die ausgeprägte und charttechnisch relevante Volumenspitze bei 12.370/12.350 erfolgreich auf den Prüfstand gestellt worden! Denn dort seien die Kurse nach oben abgeprallt und hätten Stück um Stück verlorenes Terrain zurückerobert; am Ende hätten sich die anfangs noch deutlichen Verluste auf "nur" noch -0,85% belaufen. Sofern heute auch die 12.500er-Marke zurückerobert werden könne, könnte sich der Index im Anschluss erneut in Richtung 12.600 bzw. Jahreshoch bei 12.656 Punkten vorarbeiten. Es gebe jedoch ein Aber:

Sollte der DAX noch einmal unter die Volumenspitze zurückfallen, müsste sofort mit einem Test der 12.200er-Schwelle gerechnet werden. Die biete sich ebenfalls als möglicher Wendepunkt für ein trendbestätigendes Pullback an. Brenzlig würde es jedoch unterhalb von 12.138 Zählern (50%-Korrekturziel), da dann ein Rückfall an die 12.000er-Barriere einkalkuliert werden müsste - Eintrübung des Chartbilds inklusive!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.355,80 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 11,40. Der Basispreis betrage 11.355,80. Der Kurs liege bei 10,94 (Stand: 10.07.2019, 08:22:31). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,15, Basispreis: 13.645,75, Kurs: 12,26) (Stand: 10.07.2019, 08:22:31)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.645,75 Punkten ausgestattet. (10.07.2019/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
16.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Neues Jahreshoch! - Optionsscheinenews
15.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Chancen auf beiden Seiten - Optionsscheinenews
14.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips unter Strom - Optionsscheinenews
11.10.2019, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Weiter aufwärts? - Optionsscheinenews
11.10.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2019 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG