Logo
Analysen - Alle
10.10.2019
Discount-Zertifikat 22 2020/09 auf Evonik: Stabile Gewinnentwicklung erwartet - Zertifikateanalyse
DZ BANK

www.zertifikatecheck.de

Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Salesteam stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Evonik (ISIN DE000EVNK013/ WKN EVNK01) ein Discount-Zertifikat 22 2020/09 (ISIN DE000DF7J2M2/ WKN DF7J2M) mit dem Basiswert Evonik vor.

Evonik sei eines der weltweit führenden Chemieunternehmen. Bei 80% des Umsatzportfolios nehme Evonik führende Marktpositionen ein. Die operativen Aktivitäten würden sich in die drei Segmente Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials gliedern. Das Segment Services erbringe Dienstleistungen für den Standortbetrieb, technischen Service und Logistik.

Hochfahrkosten für eine Methionin-Anlage in Singapur und weitere Einmalaufwendungen würden das operative Ergebnis ab dem dritten Quartal 2019 zwar nicht mehr belasten, aber die DL-Methioninpreise (Futtermittelergänzung) seien rückläufig und die Butadien-Produktion (Kohlenwasserstoff-Zwischenprodukt) sei von einem unerwarteten Ausfall eines Steamcrackers in Antwerpen betroffen. Das bereinigte EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) für 2019 solle laut Unternehmen aber dennoch mindestens auf Vorjahreshöhe liegen (Geschäftsjahr 2018: 2.150 Mio. EUR). Im vierten Quartal 2019 sollten die Lizenzverkäufe im Segment Ressource Efficiency um rund 30 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr steigen.

Die Autonachfrage bleibe zwar unverändert schwach, ein Effizienzprogramm solle im zweiten Semester 2019 aber rund 10 bis 20 Mio. EUR einsparen. Das DZ BANK-Salesteam betrachte Evonik letztendlich als attraktives Investment mit stabiler Gewinnentwicklung und günstiger Bewertung in der Nähe des Buchwerts.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stünden verschiedene Zertifikate mit dem Basiswert Evonik zur Verfügung, z.B. Discountzertifikate.

Discountzertifikate würden den Anspruch verbriefen, an der Kursentwicklung eines Basiswerts begrenzt teilzuhaben. Dabei werde der Basiswert für weniger als den aktuellen Kurs erworben (Discount). Bis zur Höhe dieses Kursabschlags könne sich der Käufer gegen fallende Kurse des Basiswerts absichern. Im Gegenzug verzichte er allerdings auf unbegrenzt hohe Gewinne, denn Discountzertifikate würden immer über eine Kappungsgrenze, den so genannten "Cap", verfügen. Über den Cap hinaus partizipiere der Anleger nicht an höheren Kursen.

Discountzertifikate seien während der gesamten Laufzeit preiswerter als der Basiswert, würden sich zu ihm allerdings nicht direkt linear bewegen. Mit fortschreitender Annäherung an das Laufzeitende verringere sich der Discount des Zertifikats und der Kurs nähere sich dem Basiswert bzw. dem Cap, welcher die Höchstgrenze bilde, an. Per Saldo verzichte der Anleger auf Partizipation an Kursen oberhalb des Cap sowie auf Dividendenzahlungen und erhalte dafür den Discount gegenüber dem aktuellen Preis des Basiswertes.

Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (im Fall einer Aktie: Z.B. Stimmrechte, Dividenden) stünden dem Anleger nicht zu. Während der Laufzeit erhalte der Anleger keine Zinsen oder sonstigen Erträge. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag niedriger sei als der gezahlte Kaufpreis. Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko).

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn der Emittent eines Discountzertifikats seine Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Ein Discountzertifikat eigne sich somit für Anleger, die eine Seitwärtsbewegung des zugrunde liegenden Basiswertes erwarten würden, eine positive Rendite anstreben würden und in der Lage seien, etwaige Verlustrisiken zu tragen. (Ausgabe vom 07.10.2019) (10.10.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2019, zertifikatecheck.de