Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Short-Zertifikat auf Bitcoin-Future: FED trübt Stimmung - Zertifikateanalyse


06.01.2022
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Mini Future Short Zertifikat (ISIN DE000VX49U13/ WKN VX49U1) von Vontobel auf den Bitcoin-Future vor.

Nachdem am Mittwoch das letzte FED-Protokoll veröffentlicht worden sei, seien praktisch alle Branchen merklich unter Druck geraten, darunter auch die Kryptowährung Bitcoin in US-Dollar. Ein Blick auf den mittelfristigen Kursverlauf zeichne dabei kein komfortables Chartbild, es würden weitere Abschläge bei der Digitalwährung drohen.


Die Aufgabe der Unterstützungszone um 45.000 US-Dollar könnte den Bitcoin-Future weiter unter Druck setzen, die Konsolidierung der letzten Wochen dürfte damit auch ein Ende gefunden haben. Aus dem Stand heraus seien nun Abschläge zurück auf die Septembertiefs zu favorisieren, viel schwerer wiege jedoch eine potenzielle SKS-Formation, die sich seit Anfang August letzten Jahres im Aufbau befinde. Bis zur Triggermarke sei noch etwas Luft, allerdings könnten kurzzeitig Abschläge von gut zehn Prozent bei der Kryptowährung aufkommen.

Solange der Bitcoin unter 45.000 US-Dollar notiere, seien zunächst Abschläge in den Bereich der markanten Unterstützung aus Sommer dieses Jahres um 40.000 US-Dollar nahezu sicher. Aber erst darunter dürfte die vorliegende und seit August 2021 im Aufbau befindlichen SKS-Formation aktiviert werden und würde Abschläge auf die Jahrestiefs um 29.313 US-Dollar forcieren. Für beide Szenarien würde sich ein entsprechendes Short-Investment anbieten, hierzu könnte beispielsweise das zeitlich unbeschränkte Mini Future Short-Zertifikat zum Einsatz kommen. Ein bullisches Szenario dürfte sich allerdings erst oberhalb von mindestens 52.000 US-Dollar ergeben, in diesem Fall könnte noch einmal der Widerstandsbereich um 60.000 US-Dollar angesteuert werden.

Schlusskurse unterhalb von 45.000 US-Dollar würden Rückschlüsse auf einen Rücksetzer zurück auf 40.000 US-Dollar nahe legen. Aber erst darunter dürfte die beschriebene SKS-Formation aktiviert werden und würde weitere Abschläge in Richtung 29.313 US-Dollar forcieren. Für beide Fälle könnte dann das Mini Future Short-Zertifikat zum Einsatz kommen und berge bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee eine Renditechance von 105 Prozent. Entsprechende Zielmarken im Schein seien bei 14,65 und 24,08 Euro berechnet worden. Eine Verlustbegrenzung sollte den Bereich von 46.500 US-Dollar vorläufig nicht unterschreiten, woraus sich ein Stopp-Kurs im Zertifikat von 8,92 Euro ergebe. Auf jeden Fall dürfte es weiterhin volatil zugehen, Vorsicht unter den Anlegern werde vorausgesetzt. (06.01.2022/zc/a/a)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
 

Copyright 1998 - 2022 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG