Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bonus Cap-Zertifikat auf HeidelbergCement: Günstig bewertet - Zertifikateanalyse


14.01.2022
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus Cap-Zertifikat (ISIN DE000VX4P5V6/ WKN VX4P5V) von Vontobel auf die HeidelbergCement-Aktie (ISIN DE0006047004/ WKN 604700) als "Pick of the week" vor.

Jedes Jahr würden die Experten der größten Banken weltweit eine Auswahlliste mit Aktien veröffentlichen, denen sie für die kommenden Monate gute Entwicklungschancen zutrauen würden. Auch die DZ BANK habe ihre Favoriten für 2022 vorgestellt. Einer davon: HeidelbergCement. Den Baustoffkonzern sehe die Bank bei 81 Euro fair bewertet - ein Aufschlag von rund 26 Prozent auf den aktuellen Kurs. Potenzial orte Analyst Thorsten Reigber unter anderem wegen der Infrastrukturprogramme in den wichtigen Kernmärkten und der anhaltenden Dynamik im Wohnungsbau. Der Experte gehe zudem davon aus, dass es HeidelbergCement angesichts seiner Marktposition und Preismacht über Preiserhöhungen und zusätzliche Kostensenkungen gelingen sollte, die gestiegenen Energiekosten weitgehend zu kompensieren.

Unterstützend wirken dürften laut Reigber außerdem weitere Maßnahmen zur Portfoliooptimierung, eine generelle hohe Kostendisziplin sowie eine geringere Vergleichsbasis ab dem zweiten Halbjahr 2022. Und auch die im Branchenvergleich weiterhin günstige Bewertung überzeuge den Experten. Er sehe den Gewinn je Aktie in diesem Jahr leicht von 7,77 Euro auf 7,90 Euro steigen, im nächsten sollten es dann 8,24 Euro sein. Auf letztgenannter Basis errechne sich somit ein geschätztes KGV von 7,8. Zum Vergleich: Holcim werde derzeit mit dem 9,2fachen der für 2023 erwarteten Gewinne gehandelt. CRH komme sogar auf 14,2. Gleichwohl habe der Reigber aber auch auf ein paar Risiken hinweisen wollen. Diese lägen vor allem in einer aufkommenden Konjunkturschwäche in den USA und in Europa sowie in hohen Energiepreisen.

Vorsichtige Anleger sollten daher statt zur Aktie zu einem Bonus Cap-Zertifikat greifen. (Ausgabe 1/2022) (14.01.2022/zc/a/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
19.05.2022, ZertifikateJournal
HVB-Put-Optionsschein auf HeidelbergCement: Technische Gegenbewegung wäre keine Überraschung - Optionsscheineanalyse
09.02.2022, DZ BANK
Endlos Turbo Long 49,159 auf HeidelbergCement: Zwischen Klimawandel und Digitalisierung - Optionsscheineanalyse
22.07.2021, ZertifikateJournal
Discount Call auf HeidelbergCement: Die Aktie tritt auf der Stelle - Optionsscheineanalyse
02.06.2021, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 92%-Chance bei Erreichen das 12-Monatshochs - Optionsscheineanalyse
14.05.2021, boerse-daily.de
HeidelbergCement fundamental stark - Call-Optionsschein mit 39 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG