Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long Zertifikat auf EUR/USD: Boden gefunden - Zertifikateanalyse


17.01.2022
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000DV5JPD1/ WKN DV5JPD) der DZ BANK auf das Währungspaar EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) vor.

Nachdem das Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) im Bereich von 1,12 USD einen tragfähigen Boden gefunden habe, habe der Wert seinen Trend wechseln und zur Oberseite ansteigen können. Hierdurch könnte nun ein kurzfristiger Impuls gesetzt worden sein, der es nun erlaube, auf der Long-Seite als Anleger tätig zu werden.


Den letzten markanten Höhepunkt habe der Euro gegenüber dem US-Dollar Anfang 2021 mit einem Verlaufshoch bei 1,2349 US-Dollar markiert. Der anschließende Trendwechsel habe bis Ende November die Notierungen auf rund 1,12 US-Dollar abwärts gedrückt und somit in den Bereich einer wichtigen Unterstützung der letzten Jahre. Dort könnte schließlich eine volatile Stabilisierungsphase eingeleitet, aber erst in der abgelaufenen Handelswoche zur Oberseite aufgelöst werden. Dies habe Kursgewinne an 1,4882 US-Dollar hervorgebracht, der Freitag sei jedoch von Abgaben geprägt gewesen. Nichtsdestotrotz finde das Paar jetzt genügend Unterstützungen wie beispielsweise um den EMA 50 vor, um dieses Niveau als Sprungbrett für einen weiteren Kursanstieg zu nutzen.

Kurzfristig sollten sich Investoren mit Abschlägen auf 1,1377 US-Dollar auseinander setzen, im Falle einer Stabilisierung um den EMA 50 und eines Anstiegs über 1,1442 US-Dollar könnte rasch der EMA 200 im Bereich von 1,16 US-Dollar in den Fokus der Marktteilnehmer im Rahmen eines kurzfristigen Pullbacks geraten. Hierzu könnten dann entsprechend Long-Positionen abgeschlossen werden. Ein Bruch der Kursmarke von mindestens 1,1280 US-Dollar dürfte dagegen für einen erneuten Test der Novembertiefs bei 1,1186 US-Dollar sprechen.

Sobald das Kaufniveau von 1,442 US-Dollar überwunden werde, könne ein Rücklauf zurück an den 200-Tage-Durchschnitt bei 1,16 US-Dollar sehr wahrscheinlich erfolgen. Dort treffe das Paar jedoch auch auf andere Widerstände, womit der Long-Trade an dieser Stelle auch ende. Als Anlageinstrument könne hierzu beispielsweise das Open End Turbo Long Zertifikat (WKN DV5JPD) verwendet werden, vom gegenwärtigen Standpunkt aus ergebe sich eine Renditechance von 165 Prozent. Der Wert des Scheins dürfte im selben Zeitraum auf ein Niveau von 2,57 Euro zulegen. Eine Verlustbegrenzung sollte die Kursmarke von vorläufig 1,1325 US-Dollar aber nicht überschreiten, daraus leite sich ein Ausstiegskurs von 0,16 Euro im Schein ab. (17.01.2022/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
 

Copyright 1998 - 2022 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG