Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsschein auf BioNTech: 95 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse


10.12.2021
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000JN9T2Z1/ WKN JN9T2Z) von J.P. Morgan auf die BioNTech-Aktie (ISIN US09075V1026/ WKN A2PSR2) vor.

BioNTech sei im derzeitigen Pandemie-Umfeld gut aufgestellt. Entweder die Mutanten würden vom aktuellen Impfstoff abgedeckt, was BioNTech weltweit zu einem Impfstofflieferanten der Wahl mache, oder BioNTech gehöre im Falle einer "Escape"-Variante zu jenen Produzenten, die den Impfstoff sehr schnell an neue Virusvarianten anpassen könnten. Dass die Corona-Bekämpfung zum Dauerthema werden könne, sollte zumindest die Impfstofflieferanten wie BioNTech freuen.


Der Covid-19-Impfstoff von BioNTech biete nach zwei Dosen deutlich weniger Schutz gegenüber Infektionen mit der neuen Omikron-Variante als gegenüber den bisher zirkulierenden Coronavirus-Varianten. Diese Erkenntnis habe der Hersteller am Mittwoch auf Basis eigener Laboruntersuchungen bestätigt. Allerdings gehe BioNTech davon aus, dass eine zusätzliche Booster-Impfung die Schutzwirkung gegenüber Omikron deutlich erhöhen könne. Die mRNA-Technik erlaube es auch, schnell auf so genannte "Escape"-Varianten zu reagieren und verschaffe dadurch BioNTech wieder einen Startvorteil im Rennen gegen neue Covid-19-Mutanten. In beiden Fällen biete sich BioNTech als Impfstofflieferant der Wahl an. Dass das Corona-Virus hier sei, um länger zu bleiben, kristallisiere sich immer mehr heraus. Dies bedeute auch zukünftig üppige Erlöse für die in die Riege der großen Pharmafirmen aufgerückten Organisationen BioNTech und Moderna.

Seit dem Börsengang im Oktober 2019 habe der Aktienkurs von BioNTech eine spektakuläre Aufwärtsentwicklung hingelegt. Den Aktionären sei klar geworden, welches Ausmaß an Erlösen die Pandemie für BioNTech generieren könnte. Das vorläufige All-Time-High sei am 10. August bei 464,00 US-Dollar markiert worden. Bis 5. November 2021 sei der Kurs vom All Time High wieder auf das Supportlevel bei 213,45 US-Dollar zurückgefallen. Auf dieser Basis habe sich der Kurs bis 29. November 2021 wieder um rund 76 Prozent auf das partielle Hoch bei 374,58 US-Dollar emporarbeiten können.

Nach dem kometenhaften Aufstieg von BioNTech im vergangenen Jahr bestehe die Wahrscheinlichkeit, dass die Unternehmensführung die neu gewonnenen Finanzmittel zum klugen Ausbau der Geschäftstätigkeit verwende und BioNTech zu einer Größe in der Pharmabranche mache. Auch am Aktienkurs sollte dieser Schwung ablesbar sein und so könnte das partielle Hoch vom 29. November bei 374,58 US-Dollar mittelfristig noch einmal getestet werden. Ein größeres Risiko für die Aktie wäre die Umsetzung der diskutierten Aufhebung des Patentschutzes für den Covid-19-Impfstoff.

Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden BioNTech-Aktie bis auf 374,58 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein überproportional mit einem Omega von 2,71 profitieren. Bei angenommener konstant hoher Volatilität von 83% und dem Ziel bei 374,58 US-Dollar (0,76 Euro beim Optionsschein) bis zum 09.02.2021 sei eine Rendite von rund 95% zu erzielen. Falle der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 263,23 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von 41% beim Optionsschein, der auf 0,23 Euro sinken würde. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 2,31 zu 1, wenn bei 0,23 Euro ein Stopp-Loss vorgesehen werde. (10.12.2021/oc/a/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
22.03.2022, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf BioNTech: Chance von 86,90 Prozent p.a.! - Optionsscheineanalyse
27.01.2022, DZ BANK
Endlos Turbo Long 84,613 auf BioNTech: Nach Kursdrittelung überwiegen jetzt die Chancen! Optionsscheineanalyse
13.01.2022, HebelprodukteReport
BioNTech-Calls mit 86% Chance bei Kursanstieg auf 270 USD - Optionsscheineanalyse
09.12.2021, HebelprodukteReport
BioNTech nach dem Absturz: Bullishe Tradingchance mit (Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
02.12.2021, DZ BANK
Endlos Turbo Long 250,4004 auf BioNTech: Neue Impulse durch Mutationen! Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG