Suche nach
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
  •  alle
  •  Index
  •  Turbos
  •  Discounts
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsscheine auf Volkswagen: Gehebelte Renditechancen - Optionsscheineanalyse


19.10.2021
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in einer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Vorzugsaktie von Volkswagen (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Nachdem die VW Vzg.-Aktie am 18.03.21 bei 252 Euro auf ein neues Jahreshoch habe ansteigen können, sei es mit dem Aktienkurs - nur von einer kurzen Erholung unterbrochen - wegen des Chipmangels und der daraus resultierenden Drosselung der Produktion bis zum 20.09.21 auf bis zu 178 Euro nach unten gegangen. Danach habe sich die Aktie deutlich erholen können und am Ende der vergangenen Woche sogar wieder die Marke von 200 Euro ins Visier genommen.

Da der Verkauf von Elektroautos in China erwartungsgemäß verlaufen solle, hätten die Experten von RBC Capital Markets nach der Veröffentlichung der Auslieferungszahlen mit einem Kursziel von 310 Euro ihre "outperform"-Einschätzung für die VW Vzg.-Aktie bekräftigt. Mit Long-Hebelprodukten würden Anleger bereits dann hohe Renditen erwirtschaften, wenn die VW Vzg.-Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder auf 215 Euro, ihrem Niveau von Mitte Juli 2021, ansteige.

Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein (ISIN DE000MC8ULD3/ WKN MC8ULD) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis bei 200 Euro, Bewertungstag 10.12.21, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 197,02 Euro mit 0,72 bis 0,73 Euro gehandelt worden.

Könne die VW Vzg.-Aktie in spätestens einem Monat zumindest wieder auf 215 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,60 Euro (+119 Prozent) steigern.


Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UH2Q1H0/ WKN UH2Q1H) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 185,275 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 197,02 Euro mit 1,26 bis 1,27 Euro taxiert worden.

Gelinge der VW Vzg.-Aktie ein Kursanstieg auf 215 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,97 Euro (+134 Prozent) erhöhen.

Der SG-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SF4B616/ WKN SF4B61) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 175,838 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 197,02 Euro mit 2,15 bis 2,16 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der VW Vzg.-Aktie auf 215 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 3,91 Euro (+81 Prozent) steigern.

Dieser Beitrag stelle keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von VW Vzg.-Aktien oder von Hebelprodukten auf VW Vzg.-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten werde keine Haftung übernommen. (19.10.2021/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
25.11.2021, HebelprodukteReport
VW Vz: (Turbo)-Calls mit 75%-Chance bei Kurserholung auf 180 Euro - Optionsscheineanalyse
21.10.2021, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Volkswagen: 89 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse
27.09.2021, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 99%-Chance bei Kurserholung auf 204 Euro - Optionsscheineanalyse
26.08.2021, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Volkswagen: 71 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse
12.07.2021, HebelprodukteReport
Calls auf Volkswagen mit hohen Chancen bei anhaltender Kurserholung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 zertifikatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG